Tourentipp

Westpfalz Weekend: Burgen, Biergärten und weite Ausblicke

Ein abwechslungsreiches Reitgelände, tolle landschaftliche Aussichten und leckeres Essen, das sind die Zutaten für einen rundum gelungenen Wanderritt und genau das bietet dieses Reitwochende in der Westpfalz.

Der zweitägige Ritt startet in Friedelhausen beim Reitbetrieb Merges. Über die vielen Wanderwege des Potzberges gelangt man zur bewirteten PWV Buchwald Hütte bei Theißbergstegen. Weiter geht’s hinunter zum Glan und wieder rauf auf den Remigiusberg. Dort lohnt sich ein Blick in die Michelsburgruine, vom Biergarten der „Alten Probstei“ aus kann man während der Mittagsrast den herrlichen Ausblick ins Glantal genießen. Im immer offener werdenden Gelände reitet man dann über Hüffler zum Heuhotel Schanz nach Konken.

Der Rückweg führt vom Heuhotel Schanz in Konken über Albessen, entlang malerischer Baumreihen und einem faszinierenden Ausblick über die Westpfalz bis zur Burg Lichtenberg bei Kusel. Der steile Anstieg von Thallichtenberg aus lohnt sich, so zählt die Burg Lichtenberg zu einer der größten Burganlagen Deutschlands und lädt mit ihrem Burgrestaurant zur gelungenen Mittagsrast ein. Auf der alten Römerstraße reitet man dann zum Mayweilerhof bei Oberalben und ab da hinunter nach Bedesbach entlang der Glan wieder nach Friedelhausen.

Die Tour im Detail
Anzahl Reittagezwei
Länge der Tagesetappen20 bis 28 km
WanderreitstationenReitbetrieb Merges
Heuhotel Schanz
EinkehrmöglichkeitenPWV Buchwaldhütte
Biergarten Zur alten Probstei
Burg Lichtenberg
Buchung überReitbetrieb Merges
Karte wird geladen, bitte warten...
newsletter floorad
  1. Pingback: 9 Einsteigertouren zum Wanderreiten | Wanderreiter-Magazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.