2-Tages-Ritt

Albtraufritt: Zwei-Tagesritt an der Grenze von Schwäbischer Alb und Albvorland

Wie eine felsige Mauer trennt der Albtrauf die Hochfläche der Schwäbischen Alb vom lieblichen Albvorland. Bei diesem 2-tägigen Wanderritt reitet man vor einzigartiger Kulisse entlang des Albtraufs und vorbei an der Burg Teck, der Burgruine „Hoher Neuffen“ und der Sulzburg, drei der zahlreichen Burgen, die hier auf markanten Zeugenbergen errichtet wurden.

Die Strecken liegen zwischen 17 und 19 km, die beteiligten Wanderreitstationen bieten Vollversorgung für Ross und Reiter mit regionalen Produkten, für Gruppen von zwei bis vier Reitern.

Die Wanderreitstation „Neuffen unter der Burg“ ist eine sehr beliebte, extrem urige Wanderreitstation. Hier übernachtet man im Wohnwagen mit freiem Blick auf den Hohen Neuffen und Abends am Lagerfeuer sieht man den Pferden beim Grasen zu.

Die Tour im Detail
Anzahl Reittagezwei
Länge der Tagesetappen17 bis 19 km
WanderreitstationenWanderreitstation Villarichter
Wanderreitstation „Neuffen unter der Burg“ 
EinkehrmöglichkeitenSulzburghof in Unterlenningen (etwas überlaufen, aber einer kann die Pferde halten und ein anderer holt Essen und Trinken)
Buchung überTatjana Richter, Wanderreitstation Villarichter
Karte wird geladen, bitte warten...
newsletter floorad
  1. Pingback: 9 Einsteigertouren zum Wanderreiten | Wanderreiter-Magazin

  2. Pingback: Wanderreitstation Villarichter | Wanderreiter-Magazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.